Dipl.-Ing. Marianne Halblaub Miranda

Marianne Halblaub Miranda ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Urban Health Games am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt.

Sie studierte Architektur und Städtebau an der TU Darmstadt, wo sie 2013 ihr Diplom abschloss und seit 2016 promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte sind nutzerzentrierte Stadtgestaltung und der Einfluss der gebaute Umwelt auf Nutzerverhalten und -wahrnehmung.  Sie beschäftigt sich damit, Forschungsmethoden zur Gesundheitsförderung in der Stadtplanung und -gestaltung einzubringen und zu erweitern und ist Mitherausgeberin eines städtebaulichen Entwurfes über Universal Design und Access for All.

Aktuelle Forschungsprojekte beinhalten neben project–mo.de u.a.:

  • PREHealth, ein EU / DAAD-Erasmus + Projekt, das urbane grüne Freiräume und wie die Wünsche der Nutzer in den Mittelpunkt der Planung gestellt werden können untersucht, um ihren Nutzen für Gesundheit und Wohlbefinden zu maximieren;
  • Third Places, eine Industriekooperation zur Untersuchung von Aufenthaltsqualitäten in Einkaufszentren;
  • MoMe, eine kontextsensitive mobile Anwendung, entwickelt als Forschungsinstrument zur Bewertung städtischer Räume und Erfassen von Nutzerwahrnehmung und -verhalten;
  • Active Learning Spaces, in denen das Ziel verfolgt wird, den Einfluss von Schularchitektur auf das gemeinschaftliche Lernen, die körperliche Aktivität und das Wohlbefinden von SchülerInnen besser zu verstehen; und

Aufgaben innerhalb von project–mo.de

Marianne Halblaub Miranda ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt Stadt und Sprecherin der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen.

Kontakt

Email
Personenseite
Urban Health Games Research Group
Fachbereich Architektur
Technische Universität Darmstadt
ORCID
ResearchGate
Twitter