Das Projekt „InterMoDe: Gestaltung des kommunalen intermodalen Mobilitätssystems“ startet in die zweite Phase! Das Verbundprojekt von Stadt Offenbach und der HfG Offenbach (Prof. Dr. Kai Vöckler, Prof. Peter Eckart) wird nach der einjährigen Pilotphase und positiver Evaluation des Hauptantrags für weitere drei Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. In dieser Zeit wird ein übergreifendes Gestaltungskonzept zur Einbindung intermodaler Mobilität in das kommunale Verkehrssystem erarbeitet. Das Projektteam an der HfG Offenbach entwickelt dafür dynamische 2D- und begehbare interaktive 3D-Visualisierungen (Virtual Reality) mit dem Ziel, in einem ko-kreativen Prozess übertragbare Gestaltungsleitlinien zu identifizieren.

Beteiligte:

Stadt Offenbach: Stadtrat Paul-Gerhard Weiß (Leitung), Dipl.-Geogr. Benjamin Gorol
HfG Offenbach: Prof. Dr. Kai Vöckler (Leitung), Prof. Peter Eckart, Dipl.-Des. Heike Andersen, Dipl.-Des. Julian Schwarze

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Förderlinie „MobilitätsWerkStadt 2025“

Laufzeit:

09/2021-08/2024