Unter Leitung von PD Dr. Stefan Göbel (Arbeitsbereich Multimedia Technologies & Serious Games des Fachgebiet Multimedia Kommunikation der TU Darmstadt) und in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Petra Schäfer (Fachgruppe Neue Mobilität der FRA-UAS), entsteht seit Mitte September das Forschungsprojekt „SG4Mobility“ der HOLM-Innovationsförderung. In diesem Vorhaben sollen spielerische Ansätze genutzt werden, die ein umweltfreundliches Mobilitätsverhalten fördern, und dabei auch gleichermaßen zur körperlichen und geistigen Fitness beitragen.

In weiterer Zusammenarbeit mit den Unternehmen wer denkt was GmbH und Rösch & Associates Information Engineering GmbH soll eine Smartphone- App entstehen, die über eine Aktivitätserkennung verfügt und ortsbasierte Minispiele für Körper und Geist bereitstellt. Somit sollen nicht nur umweltfreundliches Mobilitätsverhalten und die Gesundheit gefördert, sondern auch Daten für die Verkehrsplanung gesammelt werden.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Landes Hessen und der HOLM-Förderung im Rahmen der Maßnahme „Innovationen im Bereich Logistik und Mobilität“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gefördert (Liste aller HOLM-Innovationsförderung-Projekte).