Wie lässt sich die Qualität von Stadtgestaltung hinsichtlich mentalen Wohlbefindens auch in der „grauen“ Umgebung städtischer Gehwege verbessern?

In ihrer neuen Studie haben Lanqing Gu (TU Darmstadt) und ihre Kolleginnen und Kollegen Bilder von Straßenansichten manipuliert um zu testen, ob die Farbe des Gehwegs Stimmungsänderungen und das Gefühl von Erholsamkeit beeinflussen kann. Sie fanden heraus, dass ein künstlicher Bodenanstrich eine ökonomische und effektive Ansatz ist, auch in baumlosen Straßen ein erholsames Geherlebnis zu fördern.

Zum Volltext

Bilder: Lanqing Gu, TU Darmstadt