Am 13. September findet im Frankfurter House of Logistics and Mobility (HOLM) die Tagung „Zukunftsfähige Mobilität in einer lebenswerten Stadtregion – wie wir morgen unterwegs sein werden“ statt.

Drei Aspekte stehen dabei im Fokus: Die Verkehrsinfrastruktur, digitale Informations- und Buchungsangebote und die Architektur und das Design von Gebäuden und Einrichtungen im Verkehrssektor.

Zum Abschluss der Veranstaltung zieht Luxemburgs Vizepremier und Mobilitätsminister Francois Bausch eine erste Bilanz des Gratis-ÖPNV, den Luxemburg als erster Staat weltweit im Frühjahr 2020 eingeführt hat.

Weitere Informationen und Anmeldung hier. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Konferenz wird veranstaltet vom Cluster Hessen Mobility der HOLM GmbH in Kooperation mit der Akademie für Raumentwicklung in der Leibnizgemeinschaft, dem Deutschen Architekturmuseum, dem Regionalverband FrankfurtRheinMain, dem Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität, dem LOEWE-Schwerpunkt IDG / project.mo.de und der Stadt Oberursel.

Bild: Entwurf „Pitchē“ von Amelie Ikas, HfG Offenbach