5. Juni 2020 – Designer_innen der Hochschule für Gestaltung Offenbach haben einen Container für den Paket-Transport in der Straßenbahn entwickelt und gestaltet. Kooperationspartner war das Forschungsprojekt „LastMileTram – Empirische Forschung zum Einsatz einer Güterstraßenbahn am Beispiel Frankfurt am Main“, das am Research Lab for Urban Transport der Frankfurt University of Applied Sciences mit der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) und dem Logistikunternehmen Hermes durchgeführt wurde. Gemeinsam mit der VGF und Hermes wurden die Anforderungen der Container-Be- und Entladung mit Paketen analysiert und auf einen Container-Prototypen übertragen. Neben der Befüllung des Containers ist seine Handhabung entscheidend: das Beladen der Tram und im Anschluss das Beladen von Lastenrädern unter Beachtung des optimalen Nutzungsablaufes für den Paketboten auf seiner Tour. Viele Anforderungen, aber nur ein Produkt – die Herausforderungen waren groß, aber das Ergebnis war ein Erfolg: Die entstandenen Prototypen sind in zwei Größen entwickelt worden, lassen sich durch ihre Normierung auf gängige Transport-Fahrräder aufladen und passen in die Frankfurter Straßenbahn. Der Straßenverkehr wird entlastet und die Zukunft der Auslieferung von Paketen auf der letzten Meile kann kommen – Last Mile Tram.

Betreuende Professorinnen und Professoren:

Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke (Frankfurt University of Applied Sciences)
Prof. Dr. Petra Schäfer (Frankfurt University of Applied Sciences)
Prof. Peter Eckart (Hochschule für Gestaltung Offenbach)

Betreuende Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Andreas Gilbert (Fachgruppe neue Mobilität – Frankfurt University of Applied Sciences)
Silke Höhl (Research Lab for Urban Transport ­– Frankfurt University of Applied Sciences)
Anna-Lena Moeckl (Designinstitut für Mobilität und Logistik – Hochschule für Gestaltung Offenbach)
Julian Schwarze (Designinstitut für Mobilität und Logistik – Hochschule für Gestaltung Offenbach)

Wissenschaftliche Hilfskräfte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach:

Lukas Porstner
Hui Qu