CO2-Emissionen, Lärm, Feinstaub, Stress, Flächenversiegelung – der motorisierte Individualverkehr ist ein zentrales Problem in der Region Rhein-Main. Wie können die komplexen Zusammenhänge räumlicher Mobilität mit ihren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt so visualisiert werden, dass sie begreifbar werden? Studierende der HfG Offenbach gingen dieser Frage im Seminar „Mobilität sichtbar machen“ nach (Lehrgebiet Urban Design, Sommersemester 2021). Sie sammelten grundlegende Informationen zur Mobilität in Deutschland und der Region sowie zum Zusammenhang von Verkehr und Umweltbelastung, arbeiteten sie auf und visualisierten sie in Informationsgraphiken.

Die erarbeiteten Grundlagen wurden in einem Online-Workshop in Zusammenarbeit mit Fabian Walmüller (Stoiser Walmüller Architekten) auf die österreichischen Verhältnisse mit Schwerpunkt Graz-Umland angepasst. Die Ergebnisse wurden in Form einer Ausstellung im Grazer Club Hybrid der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Leitung: Prof. Dr. Kai Vöckler
Grafiken: Amélie Ikas, Leonard Neunzerling