Erforschung und Analyse des Betriebs autonomer Shuttlebusse am Frankfurter Mainufer

Das Forschungsprojekt „Autonom am Mainkai“ begleitet seit Oktober 2019 wissenschaftlich den Betrieb von zwei autonomen Shuttlebussen am Frankfurter Mainufer auf einem ca. 700 m langen abgesperrten Straßenabschnitt.

Ziele des Projektes seitens der Frankfurt University of Applied Sciences sind die Erforschung, Analyse sowie schlussendliche Bewertung der Gegebenheiten vor Ort.

Zur Untersuchung der grundlegenden Akzeptanz eines autonomen Busverkehrs sollen im Verlauf des Betriebs quantitative Nutzerbefragungen sowie Stakeholder-Interviews geführt werden, um weitere relevante Erkenntnisse zu sammeln. 

Fokusthema Mobility Systems
Art des Projektes • Forschungsprojekt
Institution • Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS), Fachgruppe Neue Mobilität, LOEWE-Schwerpunkt IDG
Disziplin • Verkehrsplanung
Verantwortliche • Prof. Dr.-Ing. Petra Schäfer, M.A. Philip Altinsoy
Kontakt • project-mo.de@hfg-offenbach.de, FGNeueMobilitaet@fb1.fra-uas.de
Status • abgeschlossen
Projektzeitraum • 10/2019 – 09/2020
Externe Kooperationspartner • HOLM GmbH; Verkehrsgesellschaft Frankfurt; Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH; traffiQ; R+V Versicherung; fahma; Rhein Main Service; pwc
Förderung • House of Logistics and Mobility (HOLM) Förderung „Innovationen im Bereich Logistik und Mobilität“, Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Dokumentation und weitere Informationen

Blogbeiträge