Designstudien und Interventionen
2 Evaluationen

Das Konzept Fahrradstraße bietet die Möglichkeit, den Straßenraum von einer Hausfassade zur anderen komplett neu zu denken. Die Fortbewegung mit dem Fahrrad wird dabei priorisiert. Ziel ist eine barrierefreie, inklusive Infrastruktur, die alle Menschen berücksichtigt, die sich auf dieser Straße fortbewegen, dort aufhalten oder an dieser Straße wohnen. Der Dominanz des Autos wird ein Konzept entgegengestellt, das alle Nutzende integriert und die Straße als öffentlichen Raum wiederbelebt.

Der Entwurf bezieht sich auf Anliegerstraßen, die für den Autoverkehr freigegeben sind. Die Teststrecke wurde in Bezug auf die Aufteilung des Verkehrsraums, den Modal Split, Flächengerechtigkeit sowie Verkehrsaufkommen und gefahrene Geschwindigkeiten analysiert. Der Entwurf NOW/JETZT zeigt Lösungen für eine kostengünstige Umsetzung, die sich im politisch akzeptierten und zeitnah umsetzbaren Rahmen bewegen. Der Entwurf NOW/JETZT ist in Zusammenhang mit sozialwissenschaftlichen Befragungen entwickelt worden. Zudem sind noch zwei weitere Konzepte, FLOW/FLUSS und SHARED/GEMEINSAM, entstanden, die weitergehende Eingriffe in den Status Quo darstellen und bisher nicht realisiert wurden.

Fokusthema Active Mobility, Mobility Systems
Art des Projektes • Forschungsprojekt
Institution • Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main, Designinstitut für Mobilität und Logistik (DML), LOEWE-Schwerpunkt IDG;
Mobilitätsbefragung in Kooperation mit: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung, LOEWE-Schwerpunkt IDG
Disziplin • Mobilitätsdesign
Gesamtprojektleitung • OPG – Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft
Verantwortliche • HfG: Prof. Peter Eckart, Prof. Dr. Kai Vöckler, Dipl.-Des. Janina Albrecht
Team • HfG: Prof. Andrea Krajewski (HfG / h_da), Dr. Karin Gottschalk, Dipl.-Des. Anna-Lena Moeckl, Dipl.-Des. Julian Schwarze, Beatrice Bianchini, Greta Hohmann
Kontakt • project-mo.de@hfg-offenbach.de
Status • abgeschlossen (Studie / Analyse, tw. realisiert, tw. Konzept)
Projektzeitraum • 10/2018 – 01/2019
Externe Kooperationspartner • Radverkehr-Konzept Frankfurt; Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft GmbH
Förderung • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit