Foto: Wolfgang Seibt / HfG Offenbach

Forschungsbereich Design

Am Designinstitut für Mobilität und Logistik an der HfG Offenbach werden nachhaltige Gestaltungsansätze und -methoden für multimodale, umweltfreundliche Mobilitätssysteme entwickelt, welche die Bedürfnisse der Nutzenden in den Mittelpunkt stellen. Dazu wird zunächst erforscht, welche Aufgaben dem Design bei der Gestaltung von Mobilitätsräumen zukommt. Die gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für Gestaltungskonzepte. Anhand prototypischer Mobilitätsräume und Mobilitätsketten werden systematisch die Gestaltungsparameter ermittelt, Leitbegriffe und adäquate visuelle Darstellungsformen entwickelt. Erstmals werden dabei symbolische und emotional besetzte Qualitäten von Mobilitätsräumen und deren Auswirkung auf die Motivation der Nutzenden untersucht und deren Gestaltungsmöglichkeiten konzeptionell erfasst. Langfristig werden hieraus Leitlinien zu einer Gestaltung abgeleitet, die dazu beiträgt, die Akzeptanz nachhaltiger Mobilitätsformen bei den Nutzenden zu erhöhen und die Entwicklung von modernen Mobilitätsystemen zu verbessern.

Die HfG Offenbach koordiniert außerdem den als LOEWE-Schwerpunkt „Infrastruktur – Design – Gesellschaft“ geförderten Forschungsverbund project-mo.de. 

Der Forschungsbereich wird geleitet von Prof. Dr. Kai Vöckler und Prof. Peter Eckart, die dem Designinstitut für Mobilität und Logistik (dml) der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach angehören.

Hochschule für Gestaltung Offenbach
Designinstitut für Mobilität und Logistik (dml)

Lehrgebiet Integrierendes Design