Konzept-Erstellung, User Research, Prototyping, User Interface und Interaction Design eines digitalen Guides

mo.de ist ein digitales Handbuch für Politiker, Stadt- und Verkehrsplaner, die zukunftsorientierte, gesellschaftszentrierte, Mobilitätskonzepte zur Unterstützung nachhaltiger, multimodaler Mobilität realisieren und planen wollen.

Das Handbuch hält dazu auf Basis aktueller Forschung Visionen, Inspiration, Modelle, und Methoden bereit. Im Gegensatz zu klassischen Standard-Werken, orientiert sich mo.de an der Notwendigkeit des Umdenkens von Verkehrsteilnehmenden zum Erreichen der Verkehrswende  und gibt Anleitungen, wie man neben der Bedienung der gängigen zweck-rationalen Faktoren durch die gestalterische Ansprache der symbolisch-emotionalen Faktoren des Mobilitätshandelns, Verkehrsteilnehmende zur Verhaltensänderung überzeugt.

Das digitale Handbuch orientiert sich dabei an gängigen Planungsprozessen und bietet seinen Nutzenden Inhalte, bezogen auf ihre jeweiligen Rollen, Ziele und Bedürfnisse, situativ-relevant an. Es kann darüber hinaus als Kommunikationswerkzeug in Projekten eingesetzt werden. 

Fokusthema Augmented Mobility, Mobility Systems, Mobility Hubs, Active Mobility
Art des Projektes • Forschungsprojekt
Institution • Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main, Designinstitut für Mobilität und Logistik (DML), LOEWE-Schwerpunkt IDG
Disziplin • Mobilitätsdesign
Projektleitung • Prof. Peter Eckart, Prof. Dr. Kai Vöckler, Prof. Andrea Krajewski (HfG / h_da), Dipl.-Des. Anna-Lena Moeckl, Dipl.-Des. Sabine Reitmaier
Team • Dipl.-Des. Annalena Kluge, Dipl.-Des. Julian Schwarze
Kontakt • project-mo.de@hfg-offenbach.de
Status • laufend (Fertigstellung geplant in 2021)
Projektzeitraum • 01/2018 – 12/2021
Förderung • Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst (LOEWE-Programm)

Dokumentation und weitere Informationen

Blogbeiträge