Ingenieurprojekt zum Fuß-, Rad- und Wirtschaftsverkehr am Mainufer

Studierende im Masterstudiengang Infrastruktur Wasser und Verkehr der Frankfurt University of Applied Sciences haben während der Sperrung des Mainkais (Nördliches Mainunfer) die Auswirkungen auf die Nahmobilität und den Wirtschaftsverkehr untersucht. In der Bearbeitungszeit von 12 Wochen sollten Nutzerakzeptanz, Konfliktsituationen und Straßenraumnutzung durch Beobachtungen und Befragungen erhoben werden. Im Anschluss entwickelten die Studierenden Umgestaltungsmaßnahmen aus verkehrsplanerischer Sicht. 

Als „Hotspot“ der Konflikte wurde der Eiserne Steg identifiziert. Hoher Querungsbedarf für Fußgänger führte dort zu Konflikten. Aber auch fehlende Fahrradabstellanlagen führten zu Behinderungen auf den Gehwegen. Die Befragung von 122 Radfahrern ergab, dass es bereits bei der Hälfte der Befragten zu Konfliktsituationen am der Strecke kam. Ebenfalls die Hälfte der Befragten gab an, die Sperrung zu befürworten. Für die zukünftige Gestaltung wurde allerdings von 50% der Befragten eine Neugestaltung der Radwege gewünscht, nur ein Fünftel sprach sich für die Beibehaltung der Sperrung aus, ebenfalls ein Fünftel für die Mischnutzung der Verkehrsflächen als sog. „shared space“. Die Befragung von 102 Fußgängern ergab, dass die Aufenthaltsqualität am Mainkai größtenteils als gut, die Verweilmöglichkeiten eher neutral zu bewerten sei. Mehr als 80% empfanden dabei eine hohe Verkehrssicherheit und nahmen ebenso die Sperrung (sehr) positiv wahr. 

Als Umgestaltungsmaßnahmen wurden sich hauptsächlich mehr Grünflächen, Sitzgelegenheiten, Gastronomie, aber auch die Trennung von Rad- und Fußverkehr gewünscht. 

Verschiedene Umgestaltungskonzepte für Radfahrer, Fußgänger aber auch für den Kfz-Verkehr wurden von den Studierenden im Rahmen des Projekts entwickelt. 

Fokusthema Mobility Systems
Art des Projektes • Lehrveranstaltung
Institution • Frankfurt University of Applied Sciences
(FRA UAS), Fachgruppe Neue Mobilität, LOEWE-Schwerpunkt IDG
Disziplin • Verkehrsplanung
Verantwortliche • Prof. Dr.-Ing. Petra Schäfer, M.Eng. Andreas Gilbert
Kontakt • project-mo.de@hfg-offenbach.de, FGNeueMobilitaet@fb1.fra-uas.de
Status • abgeschlossen
Projektzeitraum • 04/2020 – 09/2020

Dokumentation und weitere Informationen