Am project–mo.de-Forschungsbereich Design läuft gegenwärtig eine Semesterkooperation zur S-Bahn-Station „Hauptwache“ in Frankfurt. Studierende von Prof. Peter Eckart und Dipl.-Des. Anna-Lena Moeckl an der HfG Offenbach bearbeiten dabei zentrale Fragen von Mobilitätsdesign zusammen mit Verkehrsdienstleistern in der Rhein-Main-Region. Ausgangspunkt des Projekts ist die S-Bahn-Haltestelle „Hauptwache“, an der anwendungsbezogene und nutzerzentrierte Gleis- und Übergangskonzepte entstehen sollen. Ziel ist es, sich visionär mit der S-Bahn-Mobilität im Ballungsgebiet Rhein-Main zu beschäftigen. Das Handlungsfeld des Designers im Mobilitätssektor ist dabei vielfältig und kann aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden: Atmosphären, Bewegung des mobilen Passagiers, Privatsphären, Information, Wegleitsysteme, digitale Komponenten zur Unterstützung des Mobilseins, funktionale Lösungen und ähnliches. Über den Austausch mit Designern des Ideenzugs und Ingenieuren der Deutschen Bahn, der S-Bahn Rhein Main und dem RMV wird ein Wissensfundament von Mobilitätsdesign begründet, das die studentischen Entwürfe realitäts- und ortsbezogen implementiert.