Wie können Reisende verschiedene Mobilitätsangebote ‚nahtlos‘ nutzen? Ein neuer Informationswürfel erleichtert an der Station Offenbach-Marktplatz die Orientierung auf dem Weg vom Bus zur S-Bahn oder umgekehrt, nach einem Entwurf eines Teams des Designinstituts für Mobilität und Logistik der HfG Offenbach.

Eine nachvollziehbare Informationsstaffelung lässt sich in zwei Richtungen denken – Ankommende und Abfahrende. Abfahrende möchten einfach die richtige Bahn erreichen und sich vielleicht noch einen Snack kaufen. Je nach Zeitpuffer entscheiden sie, wann sie sich zum Warten am Gleis aufstellen. Ankommende möchten vielleicht den nächsten Anschluss erreichen. An der Station Offenbach-Marktplatz benötigen zwei Informationssysteme (das der Bahn und das der Busse) gestalterische Übergänge in der Transferzone der B-Ebene zwischen S-Bahn-Niveau und Stadt-Niveau. Das leistet jetzt der Info-Würfel, bei dem die Informationen und ihre Menge auf die jeweilige Positionierung in der Mobilitätskette abgestimmt ist.

Der Info-Würfel ist eines der Elemente, mit denen die DB die Transformation der Station Offenbach-Marktplatz zum „Zukunftsbahnhof“ gestaltet.

Team:

Dipl.-Des. Julian Schwarze (Projektleitung)
Dipl.-Des. Kai Dreyer
Dipl.-Des. Anna-Lena Moeckl
Dipl.-Des. Mervyn Bienek
Luke Handon (Studentische Hilfskraft)
Prof. Peter Eckart
Prof. Dr. Kai Vöckler