Am 18. Juni 2019, 19 Uhr ist Steffen Reichert an der HfG Offenbach zu Gast. In einem Vortrag am Lehrstuhl von Prof. Peter Eckart wird er über seine momentane Arbeit als Computational Designer bei Mercedes-Benz Advanced Digital Design berichten sowie weitere, frühere Projekte aus seiner Arbeit als Designer vorstellen. Seine Arbeiten und sein Karriereweg zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Vielfalt und Abwechslung aus:

Steffen Reichert erhielt 2008 ein Diplom in Produktdesign (mit Auszeichnung) von der Hochschule für Kunst und Design (HfG) Offenbach sowie 2010 einen Master of Science in Design and Computation (SMArchS) vom Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) war er zudem als Research Assistant, Teaching Assistant und Class Instructor tätig (2009-2010) sowie an der Harvard Graduate School of Design als Teaching Assistant im “Computational Design and Material Gestalt Performative Wood” bei Prof. Achim Menges (2009).

2010-2016 forschte er als Doktorand und Research Associate am Institute for Computational Design (ICD) in Stuttgart an biologisch inspirierten, anisotropen Designsystemen, insbesondere auf dem Zusammenhang zwischen Form, Leistung und Herstellung von Strukturen im Makrobereich.

Seit 2016 ist Steffen Reichert bei Daimler AG als Computational Designer in der Abteilung Mercedes-Benz Advanced Digital Design tätig, in dessen Kooperation er auch seine Promotion abschloss.

Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Auszeichnungen (z.B. Bayerischer Staatspreis, Ferchau Art of Engineering, Materialica Design Award, Smart Geometry Champion) und Stipendien (z.B. Studienstiftung des Deutschen Volkes, DAAD, Dr. Peter Schaefer Stiftung) ausgezeichnet. Seine Projekte sind weit verbreitet.

Di, 18. Juni 2019, 19 Uhr, Raum 312, Hochschule für Gestaltung, Schlossstr. 31, Offenbach